Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.



Logbuch der Sphinx
Crewmitglied der Sphinx
für 40.000 Gold gesucht
dabei seit Dec 2014
Zitieren
#1

24. Januar 1818

KÖNIGSPALAST IN LINARA, HAUPTINSEL ASANU
Morgens. - Lijam Márlyes, König der Ersten Welt und Vater der Mutterregentin Arianna Márlyes, verstirbt nach einem langen Leben nur wenige Tage nach der Hochzeit seiner Tochter.

21. Februar 1820

INTERINSULARE GEWÄSSER NÖRDL. V. RÁIZUN
Nachmittags. - Das Schmugglerschiff Mytilus wird von der Marine gestellt. Ein Großteil der Besatzung stirbt im Kampf gegen die Soldaten. Die Übrigen, darunter Lucien Dravean, werden festgenommen.

28. Februar 1820

KELEKUNA, HERZOGTUM BRANCION
Nachts. - Talin Dravean flieht nach der Verstümmelung ihres Ehemannes von ihrer Heimatinsel und macht sich auf die Suche nach ihrem verschollenen Bruder. Ihr erstes Ziel ist die Insel Kitar, wo sie in einem Bordell der Tarlenn Obdach findet und Freundschaft mit der jungen Rasiria Tarlenn schließt.

13. Juli 1821

GEFÄNGNIS VON LINARA, HAUPTINSEL ASANU
Abends. - Lucien wird der Prozess gemacht. Er wird zu vier Jahren Haft auf Esmacil verurteilt. Schwere Stürme verhindern jedoch in den kommenden Monaten eine Überfahrt von Linara nach Esmacil.

30. September 1821

KÖNIGSPALAST IN LINARA, HAUPTINSEL ASANU
Morgens. - Arianna Márlyes bringt in den frühen Morgenstunden den Thronerben Carey Márlyes zur Welt.

08. Oktober 1821

HAFEN VON KITAR, HERZOGTUM TARLENN
Mittags. - Eine mitgenommen wirkende Draka namens "Zarihn" geht unter dem Piratenkapitän Rondo in Kitar vor Anker, um neuen Proviant aufzunehmen.
Talin nutzt wenige Tage später die Gelegenheit, um sich als Schiffsjunge verkleidet an Bord zu schleichen, bevor das Schiff am 13. Oktober 1821 wieder in See sticht.

05. Januar 1821

KÖNIGSPALAST IN LINARA, HAUPTINSEL ASANU
Morgens. - Alarico Piréaux, der deutlich ältere Gemahl Arianna Márlyes', stirbt durch unbekannte Ursache. Sein Sohn und zukünftiger Thronfolger wird seit dem vor der Bevölkerung, dem Hofstaat und den Herzögen der Ersten Welt verborgen gehalten. Nur die engsten Vertrauten Ariannes wissen von ihm. Arianne übernimmt die Pflichten als Regentin über die Erste Welt. Es machen Gerüchte die Runde, dass es sich bei ihrem Kind womöglich um ein Mädchen handelt und die Erbfolge nicht mehr gesichert ist.

11. Februar 1822

HAUPTHAFEN VON YVENES, HERZOGTUM PIRÉAUX
Nachmittags. - Fünf Tage zuvor erreichte die "Zarihn" den Haupthafen von Yvenes, um dort Schmugglerware zu verkaufen. Aspen Montrose heuert auf der Flucht vor dem Gesetz bei Kapitän Rondo an.

15. Februar 1822

GEWÄSSER SÜDL. V. YVENES, FRACHTRAUM DER "ZARIHN"
Mittags. - Nach der Flucht aus dem Internat einen Tag zuvor erwacht Shanaya Árashi schwer verkatert im Frachtraum der "Zarihn", wo sie sich nur für kurze Zeit hatte verstecken wollen. Die "Zarihn" hat inzwischen den Hafen von Yvenes verlassen. Talin nimmt sich der jungen Frau zunächst unter Vorbehalt an und weiht sie schließlich in die Pläne einer bevorstehenden Meuterei gegen Kapitän Rondo ein.
Abends. - Talin, Shanaya und einige andere Crewmitglieder entledigen sich mittels eines Hinterhalts des ungemochten Kapitäns und Talin übernimmt das Kommando über das Schiff, das auf den Namen "Sphinx" umgetauft wird.
Aspen schließt sich der neuen Mannschaft unter Talin an.

Crewmitglied der Sphinx
für 40.000 Gold gesucht
dabei seit Dec 2014
Zitieren
#2

Buch 1

- "Auftakt" -




01. März 1822

EINSAME INSEL, HERZOGTUM BIRLAN
Morgens. - Drei Tage nach einer Meuterei gegen ihn werden der ehemalige Captain der "Onyx", Cornelis Feuerbart und sein Schiffsjunge Scortias Bartholomew auf einer einsamen Insel nördlich von Mîlui ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen.

03. März 1822

HAFEN VON TOKARA, HAUPTINSEL ASANU
Morgens. - Die "Sphinx" geht in Tokara vor Anker. Ein Großteil der überlebenden Crew von Kapitän Rondo verlässt hier das Schiff, sodass Talin gezwungen ist, eine neue Mannschaft anzuheuern. Schnell machen Gerüchte die Runde, die von der Meuterei auf der ehemaligen "Zarihn" erzählen.

05. März 1822

HAFENVIERTEL VON TOKARA, HAUPTINSEL ASANU
Nachmittags. - Shanaya und Aspen belauschen auf einem Rundgang durch die Stadt einige Bewohner, die sich über die "jüngsten" Massenprozessen in Linara unterhalten. Nach feinfühliger Recherche keimt in ihnen der Verdacht, dass sich Lucien unter diesen Verurteilten befinden könnte.

Kapitel 1
05. März 1822

SCHENKE IM HAFENVIERTEL VON TOKARA, HAUPTINSEL ASANU | 18°C, LEICHTER REGEN, BEWÖLKT
Abends. - Talin kontaktiert Rasiria Tarlenn und erbittet von ihr und ihrer Familie Hilfe auf der Suche nach ihrem Bruder. Derweil streuen sie und Shanaya in Tokara das Gerücht, eine Crew zu suchen und beschließen, in einer Spelunke im Hafenviertel auf Interessenten zu warten. Ihnen begegnen dort der junge Abenteurer Liam Casey und der zwielichtige Ryan Black. Eine eskalierende Schlägerei zwingt die beiden Frauen und Aspen jedoch zurück aufs Schiff. Auf dem Weg nach draußen begegnet ihnen Greo, den Shanaya schon Tage zuvor dazu eingeladen hatte, sich der Mannschaft anzuschließen.
Greo und Liam schließen sich der Crew an.







07. März 1822

TOKARA, HAUPTINSEL ASANU
Vormittags. - Die "Sphinx" verlässt den Hafen von Tokara und setzt Kurs nach Linara.
Ryan hat sich in der Nacht heimlich an Bord geschlichen, um das Schiff unter seine Gewalt zu bringen. Er wird jedoch zuvor entdeckt und in die Brigg gesperrt.

Kapitel 2
11. März 1822

SÜDL. V. ASANU | 24°C, SONNENSCHEIN, KLARER HIMMEL
Die "Sphinx" liegt gut vor dem Wind, nimmt beständig Kurs nach Westen. Der Haupthafen von Linara ist das Ziel. Talin hat inzwischen Nachricht von Rasiria Tarlenn erhalten, die ihren Bruder Ellhan mit neuen Informationen zu ihr schicken will. Auf halber Strecke zwischen Tokara und Linara ist ein Treffen beider Schiffe geplant. Greo, der Wache im Krähennest hat, entdeckt die "Sirène" als Erster und Talin, die sich um einen blinden Passagier zu kümmern hatte, befielt das Einholen der Segel.
Ellhan übergibt ihnen eine Liste, die sämtliche Gefangene aufzählt, die mit dem nächsten Transport nach Esmacil gebracht werden sollen. Luciens Name steht darauf, allerdings zeigt die Liste weder, welche Schiffe die Gefangenen transportieren, noch, auf welchem Talins Bruder sein würde. Die Crew beginnt, einen Plan zu seiner Befreiung zu schmieden.
Trevor Scovell, Gregory Scovell und Rayon Enarchea schließen sich der Mannschaft der Sphinx an.

11. März 1822

LINARA, HAUPTINSEL ASANU
Früher Abend. - Die "Sphinx" geht im Haupthafen von Linara vor Anker.
Talin, Aspen und Ryan treffen einen Kontaktmann bei der Marine, der ihnen die Existenz einer Liste bestätigt, die die Namen aller aus und einlaufenden Schiffe enthält, und verspricht, dafür zu sorgen, dass Lucien auf jenem Gefangenentransporter sein wird, der als letzter den Hafen verlässt.

12. März 1822

LINARA, HAUPTINSEL ASANU
Aspen und Shanaya spähen das Hafengelände und das Marinekontor aus.

Kapitel 2
13. März 1822

LINARA, HAUPTINSEL ASANU | 18°C, LEICHT BEWÖLKT
Kurz vor Mitternacht. - Shanaya, Aspen, Liam, Rayon und Trevor sollen in den Hauptkontor des Marinehafens einbrechen und dort die Liste mit den Abfahrtszeiten der Gefangenentransporter beschaffen. Um die Wachen vor dem Gebäude abzulenken, benutzt Liam Rayon als Köder, der mitsamt seiner Verfolger in die Nacht verschwindet. Danach ist der Weg frei und alle vier brechen ins Gebäude ein.
Nicht ganz ohne Kampf und auch nicht ganz und gar unversehrt gelingt es ihnen, die Informationen zu beschaffen, die sie suchen. Der letzte Gefangenentransporter, der den Hafen verlässt, wird die "Morgenwind" sein, die am 15. März zur 12. Stunde mittags in See stechen wird.

14./15. März 1822

LINARA, HAUPTINSEL ASANU
In der Nacht vom 14. zum 15. - Die "Sphinx" verlässt den Hafen von Linara und wartet auf der üblichen Route der Gefangenentransporter auf die "Morgenwind". Dort an Bord verstecken sich bereits Shanaya, Talin, Aspen und Liam.

Kapitel 3
15./16. März 1822

WESTL. V. ASANU | 18°C, BEWÖLKT
Kurz nach Mitternacht. – Eine halbe Tagesreise von Linara entfernt auf der üblichen Route der Gefangenentransporter. Die "Sphinx" verfolgt mit gelöschtem Licht die "Morgenwind", die etwa zwei Stunden hinter den anderen Gefangenentransportern zurück liegt. Greo hat das Kommando über das Schiff, während Shanaya, Talin, Aspen und Liam aus ihrem Versteck auf der "Morgenwind" klettern und sich als Marinesoldaten verkleidet in den Gefangenentrakt begeben. Skadi Nordskov - unter dem Decknamen 'Kaladar' - und Enrique de Guzmán haben dort Wache.
Die Tarnung der Piraten fliegt allerdings auf und als eine Gruppe halb angetrunkener Soldaten dazu kommt, eskaliert die Situation. Lucien kann befreit werden, doch der Fluchtversuch hat die gesamte Besatzung der "Morgenwind" in Alarmbereitschaft versetzt und um ihr Entkommen zu ermöglichen, zündet Liam unter Deck eine Ladung Sprengstoff, deren Explosion den Transporter versenkt. Mit einem Sprung ins Wasser retten sich die Geflohenen, wo sie von der "Sphinx" aufgelesen werden.
Skadi, Enrique, Farley Dunbar und Josiah Moggensten schließen sich der Crew an.

Crewmitglied der Sphinx
für 40.000 Gold gesucht
dabei seit Dec 2014
Zitieren
#3

Buch 2

- "Donner in der Stille" -




16. März 1822

WESTL. V. ASANU, HERZOGTUM BIRLAN
Ganztägig. - Auf dem Mannschaftsdeck wird nach dem Überfall auf die Morgenwind ein provisorisches Lazarett errichtet, um die Verwundeten zu behandeln. Vorhänge aus altem Segeltuch dienen als Sichtschutz.
Gregory erfährt während der Behandlung, dass Skadi, die sich als der junge Soldat 'Kaladar' ausgibt, in Wahrheit eine Frau ist, wahrt darüber jedoch Stillschweigen.

21. März 1822

EINSAME INSEL, HERZOGTUM BIRLAN
Morgens. - Die "Sphinx" erreicht eine kleine, unbewohnte Insel nördlich des Herzogtums Birlan. Eine versteckte Bucht bietet Schutz, um Schiff und Besatzung zu versorgen.

Kapitel 4
21. März 1822

EINSAME INSEL, HERZOGTUM BIRLAN | 24°C, SONNENSCHEIN, KLARER HIMMEL
Vormittags. - Die "Sphinx" liegt vor Anker. Eindringendes Wasser hat in den vergangenen Tagen einen Großteil des Proviants vernichtet, sodass sich Rayon, Trevor und Skadi auf den Weg machen, um auf der Insel nach Essbarem und jagbarem Wild zu suchen. Am westlichen Strand treffen sie auf den ehemaligen Piratencaptain Cornelis und dessen Schiffsjungen Scortias, die seit ihrem Aussetzen auf der Insel ums Überleben kämpfen. Sie liefern der Crew Informationen über gute Wasserquellen und ergibigen Wildwechsel. Als Gegenleistung rettet die "Sphinx" sie aus ihrer Lage.
Aspen, Enrique und Ryan, der Dieb, finden auf ihrer Suche nach brauchbarem Bauholz Spuren einer vergangenen menschlichen Siedlung.
Cornelis und Scortias schließen sich der Crew an.

23. März 1822

EINSAME INSEL, FRACHTRAUM DER "SPHINX"
Vormittags. - Während der Aufräumarbeiten im Frachtraum stoßen Greo und Lucien auf einen verborgenen Raum im Bug der "Sphinx". Darin finden sie die Überreste eines Mannes, der sich als Bote der Königlichen Handelsflotte entpuppt. Die Unterlagen, die er bei sich trägt, lassen auf eine Verbindung der Handelskompanie zum inzwischen illegalen Sklavenhandel schließen, der von der Königsfamilie unlängst verboten wurde.






26. März 1822

EINSAME INSEL, HERZOGTUM BIRLAN
Vormittags. - Die Crew berät sich über das weitere Vorgehen. Die Wahl eines Quartiermeisters wird angesprochen und vertagt. Skadi offenbart ihr Geheimnis der restlichen Mannschaft und gibt ihre Tarnung als Mann auf.
Mittags. - Die "Sphinx" verlässt die kleine Insel und setzt Kurs in Richtung Mîlui.

28. März 1822

MÎLUI, ABGELEGENE BUCHT, HERZOGTUM BIRLAN
Später Nachmittag. - Nach nur etwas mehr als zwei Tagen erreicht die "Sphinx" die Insel Mîlui. Da die roten Segel jedoch zu auffällig sind, geht die Crew in einer schwer zugänglichen Bucht südlich des Haupthafens vor Anker, um allzu neugierigen Augen verborgen zu bleiben.

Kapitel 5
04. April 1822

MÎLUI, HERZOGTUM BIRLAN | 27°C, SONNIG, KLARER HIMMEL
Vormittag. - Talin, Shanaya und Lucien stoßen während eines Ausflugs über das Frühungsfest auf den jungen Wahrsager Thaddeus Rackham, werden jedoch unvermittelt in eine ernsthafte politische Auseinandersetzung hineingezogen, die auf einen drohenden Konflikt innerhalb der Ersten Welt hindeutet. Shanaya scheint einen der Kontrahenten zudem gut zu kennen.
Cornelis, Trevor und Gregory zetteln derweil einen Zusammenstoß mit einem örtlichen Juwelier an, um dessen Ware zu stehlen. In dem entstehenden Tumult wird Cornelis schwer verletzt und von der Gruppe getrennt. Trevor und Gregory begegnen der mysteriösen Alleshändlerin Lissa, die ihnen im Laufe des folgenden Gesprächs einen Brief der verschollenen Aranne überreicht.
Cornelis schafft es zwar, sich zurückzuziehen, wird jedoch kurz darauf von Wachen gestellt. Enrique und Skadi gelingt es, die Soldaten mit einer gezielten Ablenkung von seiner Spur abbringen.
Nicht weit entfernt treffen Aspen und Farley unverhofft auf Elian Montrose, Aspens jüngeren Bruder, der seit dem Mord an Montrose Senior auf der Flucht ist. Eine junge Frau erkennt Aspen jedoch als jenen Mann auf den Fahndungsplakaten und ruft die Wachen herbei. Im Verlauf der darauf entbrennenden Verfolgungsjagd treffen sie auf Taranis Ives, der Elian aus Marinezeiten kennt. Mit seiner und Scortias' Hilfe gelingt ihnen die Flucht, bei der Elian verletzt wird.
Liam trifft während seines Streifzugs unter anderem auf einen alternden Seemann namens Pepe, der ihm eine mysteriöse, vollkommen leere Karte überlässt.
Taranis und Sylas Whyld schließen sich der Mannschaft an.
Cornelis erliegt seinen Verletzungen und stirbt.






06. April 1822

MÎLUI, KATAKOMBEN UNTER DER STADT
Nachts. - Skadi und Lucien stoßen auf einen illegalen Wettring, der in den Katakomben unter Mîlui Faustkämpfe veranstaltet. Mit einem Trick gelingt es ihnen, als Teilnehmer anzutreten und sich innerhalb dieses Kreises einen unerwarteten Ruf aufzubauen.

10. April 1822

MÎLUI, HAFENVIERTEL
Abends. - Shanaya wird von einem Getreuen ihres Bruders angegriffen, der ihr verspricht, dass ihre Familie Jagd auf sie machen wird. Mit Luciens Hilfe gelingt ihr jedoch die Flucht.

11. April 1822

MÎLUI, HERZOGTUM BIRLAN
Vormittags. - Die "Sphinx" verlässt Mîlui in nordöstliche Richtung.






14. April 1822

NÖRDL. V. MÎLUI, HERZOGTUM BIRLAN, KAJÜTE DER CAPTAINS
Abends. - Liam und Shanaya versuchen erfolglos, der mysteriösen Karte aus Mîlui ihr Geheimnis zu entlocken. In einer Besprechung mit den Captains wird deshalb das Herzogtum Piréaux als nächstes Ziel festlegt, um herauszufinden, ob die Kälte des Winters der Schlüssel ist.






03. Mai 1822

KLEINE INSEL BEI LACRINÎN, HERZOGTUM BIRLAN
Vormittags. - Die "Sphinx" legt am Morgen im Hafen einer kleinen Insel westlich von Lacrinîn an. Liam, Shanaya, Skadi und Lucien brechen zu einem Rundgang auf und treffen auf einige der ausgesprochen gastfreundlichen Bewohner, die sie dazu einladen, sich am Abend den Feierlichkeiten einer großen Hochzeit anzuschließen.

Kapitel 6
04. April 1822

KLEINE INSEL BEI LACRINÎN, HERZOGTUM BIRLAN | 25°C, LEICHT BEWÖLKT
Nachts. - Kurz nach Mitternacht. Die Crew der "Sphinx" schließt sich den Feierlichkeiten der Hochzeitsgesellschaft an, die sich jedoch als die Falle einer Gruppe von Kopfgeldjägern entpuppt. Es stellt sich heraus, dass die Marine höhere Summen auf die Ergreifung Enriques und Skadis ausgesetzt hat. Zusätzlich wird nach der Mannschaft eines 'Schiffs mit roten Segeln' gefahndet. Aufgesplittert in kleine Gruppen kämpft die Mannschaft um ihr Leben. Gregory, Elian und Greo gelingt es mit der Unterstützung des Söldners Zairym al Zaid, das Schiff zurückzuerobern, während sich die übrigen einem gewaltigen und bis dahin unbekannten Kriegsgeräts gegenüber sehen. Ihnen gelingt, in alle Richtungen zerstreut, die Flucht, sodass sie sich nach und nach zum Hafen durchschlagen können. Enrique, Lucien und dessen Kindheitsfreund Ceallagh Hayes stoßen dabei auf den Piraten Tarón Valur, der ihnen einen sicheren Weg durch die Katakomben zeigt.
Sylas sucht sein Heil in der Flucht und verlässt die Mannschaft.
Tarón, Ceallagh und Rúnar Rúnarsson schließen sich der Crew an.
Scortias, Aspen und Taranis werden von den Kopfgeldjägern erschossen.





07. Mai 1822

NÖRDL. V. LACRINÎN, HERZOGTUM BIRLAN, KLEINE INSEL
Mittags. - Die "Sphinx" legt an einer kleinen Insel am Rande des Herzogtums an, um neuen Proviant aufzunehmen.

09. Mai 1822

NÖRDL. V. LACRINÎN, HERZOGTUM BIRLAN, HAFEN DER INSEL
Abends. - Wie von Mardoc versprochen holt Shanaya ihre Vergangenheit erneut ein. Ihr Bruder Bláyron lauert ihr auf und bedroht sie, verschwindet jedoch im Anschluss.

10. Mai 1822

NÖRDL. V. LACRINÎN, HERZOGTUM BIRLAN, HAFEN DER INSEL
Abends. - Shanaya kehrt noch einmal an die Stelle zurück, wo sie ihrem Bruder begegnet ist und wird dort von seinen Leuten angegriffen und schwer verletzt. Mit letzter Kraft schleppt sie sich zur "Sphinx" zurück, wo Talin, Ceallagh und Gregory sie finden.

11. Mai 1822

NÖRDL. V. LACRINÎN, HERZOGTUM BIRLAN
Morgens. - Um Shanaya zu schützen sticht die Mannschaft bereits am frühen Morgen mit vollem Frachtraum erneut in See. Der Kurs führt sie nach Norden in das Herzogtum Tarlenn. Wenige Tage später schreibt Talin erneut an Rasiria Tarlenn und bittet für die Mannschaft um eine sichere Unterkunft auf Calbota.



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste