Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

   

Ich treffe was, was ihr nicht trefft
0
Gold
Liam Casey ist 25 Jahre Jahre alt, wurde unter den Sternen der ersten Welt geboren und entstammt der Insel Yvenes. Als Seemann reist er durch die Meere der Inselwelten und plünderte mit der Crew bereits in 8 Tavernen.
46
Taten

Nickerchen in der Kajüte



Antworten


Entweder, das war Shanayas Art ‚sprachlos‘ zu sein, oder Liam hatte die Sache tatsächlich falsch eingeschätzt. Wäre kein Wunder gewesen, immerhin war er weder feinfühlig noch sonderlich aufmerksam, wenn es um Zwischenmenschliches ging. Da er auch, als sie irritiert nachharkte, nicht aufsah, war davon auszugehen, dass er – trotz der Belustigung in seiner Stimme – keine böse oder neckende Absicht gehabt hatte (okay, letzteres vielleicht ein bisschen), sondern wirklich davon ausgegangen war. „Oh, dann lässt du ihn die ganze Zeit abblitzen? Mal ehrlich -“, doch weiter kam er nicht, da die Tür wieder aufschlug und ihre traute Zweisamkeit zuende war. Liam sah auf, fixierte kurz die Tür, die unter Deck führte und warf Shanaya dann einen vielsagenden Blick zu, dass er seine Antwort vertagen würde. Ryan brachte tatsächlich Gläser und Rum mit. Und versuchte sich zu Liams Leidwesen direkt wieder daran, Shanny das Wasser zu reichen. Himmel, konnte nicht irgendjemand mal erwachsen sein? Vermutlich hätte sie Lucien nur dann mit aufgeschnittener Kehle zu Wasser gelassen, wenn es darum ging, für andere zu üben.

___.I'll spread my wings.___
fly above the winter winds

I'm unbroken

0
Gold
Talin Dravean ist 18 Jahre alt, wurde unter den Sternen der ersten Welt geboren und entstammt der Insel Kelekuna. Als Captain reist sie durch die Meere der Inselwelten und plünderte mit der Crew bereits in 26 Tavernen.
47
Taten

Nickerchen in der Kajüte



Antworten


Seine Antwort kommentierte sie nicht weiter, sondern lächelte nur in sich hinein, was er nicht sehen konnte, weil er hinter ihr lief. Sie konnte seine Gedanken förmlich hören, wie idiotisch diese Einstellung war. Es war lustig, wie bereitwillig sie alle ihrem Lächeln und ihren Worten glaubten. Oh, es stimmte schon, dass sie den Menschen so weit vertraute, wie Talin sie einschätzte, aber das machte sie noch lange nicht blind. Nur schienen das die meisten immer wieder zu vergessen.
Innerlich zuckte sie mit den Schultern, als sie mit dem Dieb in ihrem Rücken und den Flaschen in ihrer Hand auf das Deck hinaustrat und wieder zu den anderen ging. Während Ryan sofort wieder in Richtung Shanaya stichelte, sah die Blonde sich mit gerunzelter Stirn um, bevor sie zu Liam ging. Bis einer der beiden Streithähne ihr antworten würde, wäre sie bestimmt alt und grau, deshalb wandte sie sich an die einzige vernünftige Person vor Ort zu. Sie reichte dem Dunkelhaarigen eine entkorkte Flasche und legte fragend den Kopf schief, als sie sich neben ihn hockte. „Wo ist mein Bruder?


I got Fire in my Soul
_________________
A different Kind of Dynamite

0
Gold
Shanaya Árashi ist 17 Jahre alt, wurde unter den Sternen der ersten Welt geboren und entstammt der Insel Yvenes. Als Navigator reist sie durch die Meere der Inselwelten und plünderte mit der Crew bereits in 44 Tavernen.
74
Taten

Nickerchen in der Kajüte



Antworten


Shanaya war auf Liams Antwort gespannt, ließ den hellen Blick also auch ruhig auf dem Dunkelhaarigen ruhen. Seine ersten Worte ließen sie noch belustigter schmunzeln, als er jedoch mitten im Satz abbrach und seine Aufmerksamkeit umgelenkt wurde, schnaufte die junge Frau leise. Seinen Blick konterte sie mit einem vielsagenden Blick. Er hätte ja ruhig noch zu Ende sprechen können. Aber schon im nächsten Moment blieb der jungen Frau kaum etwas anderes übrig, als sich selbst herum zu drehen und den Dieb anzusehen, der sich nun wieder zu ihnen gesellte. Auf seine Worte hin hob sie leicht eine Augenbraue. „Du hast mir einfach gefehlt, das hat mich verstimmt.“ Sie zuckte kurz mit den Schultern, seine nächsten Worte ließen es in ihren blauen Augen aufblitzen. Irgendwie fühlte es sich genau SO an. Aber das musste der Dieb ja nicht wissen, also grinste sie bloß weiterhin. „Ich habe extra schnell das ganze Blut weg gewischt, damit es niemand merkt. Du Fuchs.“ Inzwischen war Talin auch wieder da, ging jedoch direkt zu Liam, reichte ihm eine Flasche, während der Dieb sich mit einer anderen beschäftigte. Talins Worte an den Dunkelhaarigen ließen Shanayas Mundwinkel zucken – mit aufgeschlitzter Kehle im Meer, das hatten sie doch gerade geklärt! Aber die Schwarzhaarige antwortete nicht auf die Frage, immerhin war sie viel zu sehr auf Liams Antwort gespannt.

0
Gold
Ryan Black ist 26 Jahre alt, wurde unter den Sternen der ersten Welt geboren und entstammt der Insel Lógon. Als Seemann reist er durch die Meere der Inselwelten und plünderte mit der Crew bereits in 9 Tavernen.
25
Taten

Nickerchen in der Kajüte



Antworten


Für einen kurzen Augenblick stutzte Ryan, überrascht sah er gen Shanaya bis sich ein Lächeln auf seinen Lippen ausbreitete. Na, wer hätte das gedacht? Ausgerechnet das Sonnenscheinchen schien seinen ziemlich schlechten, dunklen und sarkastischen Humor zu verstanden zu haben. Er trank, immer noch grinsend von seinem Wein und spürte sofort wie.... furchtbar schlecht diese Sorte war. Naja.. Hauptsache Alkohol, was? Wer weiß wie lange diese Flasche schon im Lager vor sich hin gestaubt hatte, ohne das sie mal jemand wendete...

"Ach so?", antwortete er schließlich spitz. "Na, dir hätte ich aber sauberere Arbeit zugetraut, Sonnenschein. Ich meine.. Du hättest ihm nur an der Reling die Kehle aufschlitzen brauchen und über Board schubsen. Dann hättest du dir das aufwischen gespart. Du Fuchs.", grinste er nun seinerseits.
Erstaunlich, was andere Gesellschaft so ausmachte. Er wusste nicht ob es an Liams Aussage oder seiner ruhigen Ausstrahlung lag - vielleicht auch daran das Talins Anwesenheit ihn gerade noch so sehr aus der Bahn geworfen hatte. Oder einfach alles zusammen. Aber irgendwie machte es Shanaya ein wenig erträglicher!

Erneut trank er von dem Wein und fragte sich insgeheim, wie lange es brauchen würde bis seine Treffsicherheit darunter leiden würde. Neugierig sah er sich um, entdeckte das Shanaya sein Messer nicht mehr hatte und ließ seinen Blick über das Deck schweifen. Als er es am Boden entdeckte, fragte er sich insgeheim was zur Hölle sie damit angestellt hatte, ehe er es heraus zog und immer noch mit einem Glas Wein in der Hand anfing seine Übungen fort zu setzen.

Dann eben ohne Lucien - schade eigentlich. Mit einem passenden Konkurrenten zu üben wäre doppelt so spaßig geworden.