Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.



Now that I got it I need a little bit more
Liam & Shanaya ✓✓
Szenen-Informationen
Charaktere Shanaya Árashi » Liam Casey
Datum 29 Juni 1822
Ort Straßen von Ostya
Tageszeit Mittags
Crewmitglied der Sphinx
für 60 Gold gesucht
dabei seit Nov 2015
Zitat hinzufügen Zitieren
#21
„Aber… vielleicht zeichne ich dir ja einen Weg ein, der dich an einen unendlich gefährlichen Ort führt.“ Shanaya machte mit der freien Hand eine hoch dramatische Geste, gestikulierte ein bisschen herum. „Geradewegs in einen Vulkan oder so.“

Ein vielsagender Blick galt dem Älteren, ein Lächeln lag dabei jedoch auf ihren Lippen. Liam war nicht so dumm, dass er dumpf einem Strich auf einer Karte her lief, ohne auf seine Umgebung zu achten. So etwas traute sie eher Trevor zu, dem Lockenkopf sprach sie jedoch genug Grips zu, da ein bisschen mitzudenken. Allerdings hatte er auch Recht, was ihre Karten anging. Daraufhin zuckte sie also nur mit einer Schulter, gab ein zustimmendes Brummen sich. Aber deswegen wusste ihr Freund sicher auch gut genug, dass er gut auf jegliches Pergament aufpassen musste, welches sie ihm auslieh. Ohne darauf herum zu kritzeln. Deswegen sagte die junge Frau dazu nichts – würde sie Liam dahingehend nicht vertrauen, würde sie ihm nicht einmal ein leeres Stück Papier in die Hände geben.
Das Thema Enrique war schnell wieder beendet, was Shanaya nur Recht war. Es gab den ein oder anderen auf diesem Schiff, den sie gern bei sich hatte, den sie nicht missen wollte. Enrique gehörte absolut nicht zu dieser Gruppe Menschen, viel eher war er genau das Gegenteil. Aber die Schwarzhaarige verschwendete daran nicht viele Gedanken, Liam sprach weiter und lenkte ihre Gedanken damit so oder so wieder in eine andere Richtung. Als er zu Ende gesprochen hatte, lachte die Schwarzhaarige, setzte dann eine gespielt besorgte Miene auf.

„Wenn du sie mit Hilfe einer meiner Karten entführst, bin ich quasi an dieser furchtbaren Tat beteiligt. Das ist Mal eine andere Art von ‚schlechter Einfluss‘… aber ich war selbst schon mit dir im Dschungel unterwegs, ich denke, Skadi wird nicht auf wundersame Weise verschwinden...“

Das Mienenspiel auf dem Gesicht des Lockenkopfes sah die junge Frau nur aus den Augenwinkeln, wog damit den Kopf ein wenig zur Seite und blinzelte, als das Gesicht des Mannes wieder einen ‚freundlicheren‘ Zug annahm. Und schließlich blinzelte sie noch einmal, lächelte dann aber warm. Während ihre andere, von Liam abgewandte Hand, sich zu einer festen Faust schloss, ihr Inneres sich verkrampfte. Ohne, dass sie den Dunkelhaarigen davon etwas bemerken ließ. Von dem kleinen Kampf in ihrem Inneren.

„Soso. Nein, das wusste ich nicht… Aber das freut mich.“ Und ihren Worten lag aufrichtige Ehrlichkeit. „Also mehr… eine romantische Wanderung, um Skadi davon abzulenken, dass dieser ätzende Typ sich aus dem Staub gemacht hat.“



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste